Privacy

Privacy Policy

In the following, we inform you about the processing of personal data by Softgames Mobile Entertainment Services GmbH (“us”, “we” “our” and “Softgames”) as the controller when using the following:

  • our website (https://www.softgames.com/)
  • the gaming applications made available online by us through: Facebook, the App Stores of Google Play, Apple and Windows, Samsung Instant Play and more.

The processing of personal data (e.g., name, address, e-mail address or telephone number of a data subject) is carried out in accordance with the statutory provisions, in particular the requirements of the General Data Protection Regulation (GDPR) and the Federal Data Protection Act (BDSG).

I. Data Controller

The responsible party (controller) within the meaning of the GDPR and the national data protection laws of the member states as well as other data protection regulations is:

Softgames Mobile Entertainment Services GmbH
Karl-Liebknecht-Str. 32
10178 Berlin
Germany
E-Mail: info[at]softgames.de

II. Data Protection Officer

You can reach the data protection officer of the controller as follows:

Datargus Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Brachvogelstraße 1
10961 Berlin
Germany
E-Mail: softgames[at]datargus.de
Website: www.datargus.de

III. General information on data processing

Personal data is any information relating to an identified or identifiable natural person, such as your name or email address. Processing of data” means in particular the collection, storage, use and transmission of your data.

Insofar as we obtain the consent of the data subject for processing operations involving personal data, Article 6 (1) sentence 1 lit. a GDPR serves as the legal basis.

When processing personal data that is necessary for the performance of a contract to which the data subject is a party, Article 6 (1) sentence 1 lit. b GDPR serves as the legal basis. This also applies to processing operations that are necessary for the performance of pre-contractual activities.

Insofar as the processing of personal data is necessary for the fulfilment of a legal obligation to which our company is subject, Article 6 (1) sentence 1 lit. c GDPR serves as the legal basis.

In the event that vital interests of the data subject or another natural person make it necessary to process personal data, 6 (1) sentence 1 lit. d GDPR serves as the legal basis.

If the processing is necessary to protect a legitimate interest of our company or a third party and the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not outweigh the first-mentioned interest, Article 6 (1) sentence 1 lit. f GDPR serves as the legal basis for the processing.

The personal data of data subjects will be deleted or blocked as soon as the purpose of storage ceases to apply. Storage after the purpose of storage has ceased to apply may take place if this is provided for by law. Data will also be blocked or deleted if a storage period prescribed by the aforementioned standards expires, unless there is a need to continue storing the data for the conclusion or fulfilment of a contract.

Further information on the legal basis for processing and the storage period for specific personal data can be found in the relevant subsection. If you would like further information on our balance of interests in the data processing that we base on Art. 6 (1) sentence 1 lit. f GDPR, please contact us using the contact details provided above.

IV. Rights of the data subject

If your personal data is processed, you are a data subject within the meaning of the GDPR and you have the following rights vis-à-vis the data controller (if applicable, subject to further requirements set out in the relevant regulations). To assert the rights listed below under 1. to 7., please contact the contact details listed under I.

1. Right to information according to Art. 15 GDPR

You can request confirmation as to whether personal data relating to you is being processed by us. If such processing is taking place, you can request information from us about the following:

(1) The purposes for which the personal data are processed;

(2) The categories of personal data which are processed;

(3) The recipients or categories of recipients to whom the personal data concerning you have been or will be disclosed;

(4) The planned duration of the storage of the personal data relating to you or, if specific information on this is not possible, criteria for determining the storage duration;

(5) The existence of a right to rectify or erase personal data concerning you, a right to have processing restricted by the controller or a right to object to such processing; 

(6) The existence of a right of appeal to a supervisory authority;

(7) Any available information on the origin of the data if the personal data are not collected from the data subject;

(8) The existence of automated decision-making, including profiling, pursuant to Article 22 (1) and (4) GDPR and – at least in these cases – meaningful information about the logic involved and the scope and intended effects of such processing for the data subject.

You have the right to request information on whether personal data concerning you is transferred to a third country or to an international organisation. In this context, you may request to be informed about the appropriate safeguards pursuant to Art. 46 GDPR in connection with the transfer.

2. Right of rectification according to Art. 16 GDPR

You have the right to rectification or completion if the personal data processed concerning you are inaccurate or incomplete. The rectification shall be carried out without delay.

3. Right to erasure according to Art. 17 GDPR

a. Obligation to delete

You may request that we delete the personal data relating to you without delay, with the consequence that we are obliged to delete this data without delay if one of the following reasons applies:

(1) The personal data concerning you are no longer necessary for the purposes for which they were collected or otherwise processed.

(2) You withdraw your consent on which the processing was based pursuant to Art. 6(1)(a) or Art. 9 (2) (a) GDPR and there is no other legal basis for the processing.

(3) You object to the processing pursuant to Article 21(1) GDPR and there are no overriding legitimate grounds for the processing, or you object to the processing pursuant to Article 21(2) GDPR.

(4) The personal data concerning you have been processed unlawfully.

(5) The deletion of personal data concerning you is necessary for compliance with a legal obligation under Union or Member State law to which we are subject.

(6) The personal data concerning you was collected in relation to information society services offered in accordance with Art. 8 (1) GDPR.

b. Information to third parties

If we have made the personal data concerning you public and we are obliged to erase it pursuant to Article 17 (1) of the GDPR, we shall take reasonable measures, including technical measures, to inform the data controllers processing the personal data that you, as the data subject, have request-ed erasure of all links to or copies or replications of such personal data, taking into account the available technology and the cost of implementation.

c. Exceptions

The right to erasure does not exist insofar as the processing is necessary

(1) to exercise the right to freedom of expression and information;

(2) for compliance with a legal obligation which requires processing under Union or Member State law to which we are subject or for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in us;

(3) for reasons of public interest in the area of public health pursuant to Art. 9 (2) (h) and (i) and Art. 9 (3) GDPR;

(4) for archiving purposes in the public interest, scientific or historical research purposes or statistical purposes pursuant to Art. 89 (1) GDPR, insofar as the right referred to in section a) is likely to render impossible or seriously prejudice the achievement of the purposes of such processing, or

(5) to assert, exercise or defend legal claims.

4. Right to restriction of processing according to Art. 18 GDPR

You may request the restriction of the processing of personal data relating to you under the following conditions:

(1) if you dispute the accuracy of the personal data relating to you for a period of time that enables us to verify the accuracy of the personal data;

(2) the processing is unlawful and you object to the erasure of the personal data and request instead the restriction of the use of the personal data;

(3) we no longer need the personal data for the purposes of processing, but you need it for the assertion, exercise or defence of legal claims; or

(4) if you have objected to the processing pursuant to Art. 21 (1) GDPR and it has not yet been determined whether the legitimate grounds to which we are entitled outweigh your grounds.

5. Right to revoke the declaration of consent under data protection law in accordance with Art. 7 GDPR 

You have the right to revoke a declaration of consent granted by you under data protection law at any time. The revocation of the consent does not affect the lawfulness of the processing carried out on the basis of the consent until the revocation.

6. Right to data portability according to Art. 20 GDPR

You have the right to receive the personal data relating to you that you have provided to us in a structured, commonly used and machine-readable format. You also have the right to transfer this data to another controller without hindrance from us, provided that

(1) the processing is based on consent pursuant to Art. 6 para. 1 lit. a GDPR or Art. 9 para. 2 lit. a GDPR or on a contract pursuant to Art. 6 para. 1 lit. b GDPR and

(2) the processing is carried out with the aid of automated procedures.

In exercising this right, you also have the right to have the personal data relating to you transferred directly from us to another controller, insofar as this is technically feasible. The freedoms and rights of other persons must not be affected by this.

The right to data portability does not apply to processing of personal data necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in us.

7. Right of objection according to Art. 21 GDPR

Insofar as we process personal data as explained above in order to protect our legitimate interests that prevail in the context of a balancing of interests, you can object to this processing with effect for the future, but only if there are reasons arising from your particular situation (Art. 21 GDPR). If the processing is carried out for direct marketing purposes, you can exercise this right at any time even without grounds. After you have legitimately exercised your right to object, we will no longer process your personal data for these purposes unless we can demonstrate compelling legitimate grounds for processing that override your interests, rights and freedoms, or if the processing serves the assertion, exercise or defence of legal claims. This restriction does not apply if the processing is carried out for direct marketing purposes. An objection is possible without any formalities and must be sent to the address listed under I. 

8. Right to complain to a supervisory authority under Art. 77 GDPR

If you are of the opinion that we do not respect your rights to the extent owed, you have the right to complain to a data protection supervisory authority about the processing of your personal data by us. Before you do so, however, we would appreciate it if you would inform us of your criticism beforehand so that we can remedy the cause for complaint ourselves if necessary.

9. Security during data transmission via the internet

In all cases where a transmission of your personal data takes place, we use encryption methods to protect it from unwanted disclosure. However, we would like to point out that data transmission on the internet can have security gaps. Complete protection of data against access by third parties is therefore not possible.

10. Amendments to this privacy policy

We may change this privacy policy from time to time. This will be done by updating this page. We therefore recommend that you check this page from time to time to ensure that you are up to date.

V. Website visit and log files

1. Scope of the processing of personal data

Each time our website is accessed, our system automatically records the following data and information from the computer system of the accessing computer.

(1) The IP address of the user

(2) Date and time of access

This data is stored in the log files of our system.

2. Legal basis for the processing of personal data

The legal basis for the collection and storage of the data is Art. 6 (1) lit. f GDPR.

3. Purpose of the data processing

The temporary storage of the IP address is necessary to be able to display the website to you. For this purpose, the IP address must remain stored for the duration of the session. The other data is collected for technical reasons to ensure stability and security. This also constitutes the legitimate interest in processing according to Art. 6 (1) lit. f GDPR.

4. Duration of storage

The data is deleted as soon as it is no longer required to achieve the purpose for which it was collected. In the case of the collection of data for the provision of the website, this is the case when the respective session has ended.

In the case of storage of data in log files, this is the case after seven days at the latest. Storage beyond this period is possible. In this case, the IP addresses of the users are deleted or altered so that an assignment of the visiting client is no longer possible.

5. Recipient

Our website is hosted by Amazon Web Services/ AWS Europe. (“AWS”). The data listed in this section is processed on AWS servers located in Frankfurt am Main. We have concluded a commissioned processing agreement with AWS in accordance with Art. 28 GDPR.

VI. Contacting us

1. Scope of processing of personal data

If you contact us by email, by post, via a contact form or in any other way, the data you provide (e.g. your email address, name and telephone number, if applicable) will be processed by us in order to process or respond to your request. In the case of electronic enquiries, the time of the enquiry is also stored.

2. Legal basis for the processing of personal data 

If you provide us with your data in a pre-contractual context, for example with a request to send an offer or with questions about our products, the legal basis is Art. 6 (1) lit. b GDPR. If you have given us your consent to contact you, the legal basis is Art. 6 (1) lit. a GDPR. In all other cases, Art. 6 (1) lit. f GDPR is the legal basis.

3. Purpose of data processing 

Personal data is processed exclusively for the purpose of contacting you. As a rule, this concerns support enquiries in the event of existing problems with the technical operation of the game or other questions about the game. This also constitutes the possibly necessary legitimate interest in the processing of the data.

4. Duration of the storage

Your data will be deleted when it is clear from the circumstances that your enquiry or the matter in question has been conclusively clarified.

VII. Playing our online games

1. Scope of processing of personal data

You can play our games through our websites (e.g. https://www.softgames.com/, www.solitairestory.com, www.solitairehomestory.com) or the gaming applications made available online by us through, including but not limited to: Facebook (using your account for playing our games), the App Stores of Google Play, Apple and Windows, Samsung Instant Play and more. In the course of providing the games, we process data of the players. The processing in the game operation concerns the following data:

  • Player profile name and avatar
  • Player profile friends list
  • Facebook account picture
  • Facebook account first name
  • Facebook account language
  • Email address (optional)
  • Platform Player ID (Facebook, Apple Game Center, Google Play Games, Samsung) 
  • Date and time of first and last login
  • Platform gaming activity
  • Game progress (progression)
  • Purchased content
  • Application usage statistics
  • Chat history
  • Device IP address
  • Browser name and version (if applicable)
  • Device model and OS version (if applicable)
  • Geolocation via IP address lookup (limited to the respective country)

2. Legal basis for data processing

The legal basis for the processing of the data is Art. 6 (1) lit. f GDPR and, insofar as the personal data are processed for the performance of a contract, Art. 6 (1) lit. b GDPR.

3. Purpose of the data processing

The main purpose of the data processing is the technical implementation and provision as well as the operation of the game and the improvement of our offer. 

We also use the data that accumulates when using our Gaming Applications to carry out anonymised evaluations of gaming behaviour. For this purpose, we use so-called hash values. It is not possible for us to assign the results of these evaluations to a specific player.

These purposes also constitute our legitimate interest in processing the personal data.

4.  Duration of storage

The personal data will be deleted as soon as they are no longer required to achieve the purpose for which they were collected.

This is the case as soon as the data is no longer required for the use and provision of the games, for example when you have deleted your account and there are no further reasons for storing the data.

If data accumulates in the course of the games operation that we are obliged to retain or store due to tax, commercial or other regulations, it will only be deleted after the respective statutory retention or storage periods have expired. The legal basis for this storage is Art. 6 para. 1 lit. c GDPR.

5. Recipient

The data processed in connection with our games is stored on and retrieved from servers of Amazon Web Services EMEA SARL, avenue John F. Kennedy 38, 1855 Luxembourg, Luxembourg or Google Cloud EMEA Limited, Velasco Clanwilliam Place, Dublin 2 Ireland. These servers are located in the EU.

To protect your personal data, we have concluded a data processing contract with Amazon Web Services EMEA SARL and Google Cloud EMEA Limited in accordance with Art. 28 GDPR.

VIII. Cookies

Scope of processing of personal data

We use cookies as part of our website (https://www.softgames.com/). All further information (Legal basis for the processing, purpose of the processing, duration of storage and recipients) can be found directly in our cookie banner on our website.

IX. Job Application on the website and via post mail

1. Scope of processing of personal data

If we have vacancies available, we publish job advertisements on our website, as well as via Indeed, Linked In and other platforms as appropriate. We review the documents that you have submitted as part of your application. We process the data contained in your application for the evaluation of your application. The evaluation serves to assess your qualifications with regard to the requirements for the advertised position. We process the contact details you provide in connection with subsequent correspondence with you (such as sending confirmation of receipt or inviting you to an interview).The relevant data that is transmitted to us as part of an application includes these: Full name, e-mail address, Curriculum vitae, desired position, salary expectation, earliest start date, current location and if you are open to relocation.

2. Legal Basis for the processing of personal data

The legal basis for the processing of the data is Art. 88 Abs. 1 GDPR  in connection with § 26 BDSG.

3. Purpose of data processing

Filling a vacant position.

4. Duration of storage

We keep your applicant data for a maximum of 6 months after the rejection of an application and then delete it. If you are hired, we will store your applicant data in your personnel file for a maximum of 3 years after you leave our company.

5. Recipient

We are using Recruitee, a Applicant Management System, when applications are submitted via our website. Recrruitee hosts the data exclusively in the European Union here:

  • Google’s data centers in Frankfurt, Germany (europe-west3), used for our main infrastructure (e.g. database servers and web servers)
  • Amazon’s data centers in Frankfurt, Germany (eu-central-1), used for file hosting and for storage of encrypted backups
  • Amazon’s data centers in Ireland (eu-west-1), used solely for our video answers feature

We have concluded a commissioned processing agreement with Recruitee in accordance with Art. 28 GDPR.

Datenschutzrichtlinie

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Softgames Mobile Entertainment Services GmbH (“uns”, “wir”, “unser” und “Softgames”) als Verantwortliche bei der Nutzung der folgenden:

  • unserer Website (https://www.softgames.com/)
  • die von uns online zur Verfügung gestellten Spielanwendungen über: Facebook, die App Stores von Google Play, Apple und Windows, Samsung Instant Play und mehr.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person) erfolgt stets im Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

I. Datenverantwortlicher

Verantwortliche Stelle (Controller) im Sinne der DSGVO und der nationalen Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorschriften ist:

Softgames Mobile Entertainment Services GmbH
Karl-Liebknecht-Str. 32
10178 Berlin
Deutschland
E-Mail: info[at]softgames.de

II. Datenschutzbeauftragter

Sie können den Datenschutzbeauftragten des Datenverantwortlichen wie folgt erreichen:

Datargus Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Brachvogelstraße 1
10961 Berlin
Deutschland
E-Mail: softgames[at]datargus.de
Website: www.datargus.de

III. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie z. B. Ihr Name oder Ihre E-Mail-Adresse. “Datenverarbeitung” bedeutet insbesondere die Erhebung, Speicherung, Nutzung und Übermittlung Ihrer Daten.

Soweit wir für Verarbeitungen personenbezogener Daten die Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 (1) Satz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, dient Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung nach Wegfall des Speicherungszwecks kann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgesehen ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch, wenn eine nach den vorgenannten Normen vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist abläuft, es sei denn, dass eine weitere Speicherung der Daten für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist.

Weitere Informationen über die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die Aufbewahrungsfrist für bestimmte personenbezogene Daten finden Sie in dem entsprechenden Unterabschnitt. Wenn Sie weitere Informationen zu unserer Interessenabwägung bei der Datenverarbeitung wünschen, die wir auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO stützen, wenden Sie sich bitte an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

IV. Rechte der betroffenen Person

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sind Sie eine betroffene Person im Sinne der DSGVO und haben die folgenden Rechte gegenüber dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen (ggf. vorbehaltlich weiterer in den einschlägigen Vorschriften festgelegter Anforderungen). Zur Geltendmachung der nachfolgend unter 1. bis 7. aufgeführten Rechte wenden Sie sich bitte an die unter I. genannten Kontaktmöglichkeiten.

1. Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO 

Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Findet eine solche Verarbeitung statt, können Sie von uns Auskunft über Folgendes verlangen:

(1) Die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;

(3) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder werden;

(4) Die vorgesehene Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) Das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen eine solche Verarbeitung; 

(6) Das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 der DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie den Umfang und die beabsichtigten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für die betroffene Person.

Sie haben das Recht, Informationen darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, dass Sie über die geeigneten Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert werden.

2. Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung, wenn die über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Die Berichtigung wird unverzüglich vorgenommen.

3. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

a. Verpflichtung zur Löschung

Sie können verlangen, dass wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich löschen, mit der Folge, dass wir zur unverzüglichen Löschung dieser Daten verpflichtet sind, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6(1)(a) oder Art. 9 (2) (a) DSGVO beruht, und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind unrechtmäßig verarbeitet worden.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 (1) DSGVO erhoben.

b. Information an Dritte

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Artikel 17 Absatz 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, einschließlich technischer Maßnahmen, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder aller Kopien oder Replikationen dieser Daten verlangt haben.

c. Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erfordert, dem wir unterliegen, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 (2) (h) und (i) und Art. 9 (3) DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivierungszwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, sofern das unter Buchstabe a) genannte Recht die Verwirklichung der Zwecke der Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten unter den folgenden Bedingungen verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten während eines Zeitraums bestreiten, der es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie gegen die Löschung der personenbezogenen Daten Einspruch erheben und stattdessen die Einschränkung der Verwendung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigen, Sie sie aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe, die uns zustehen, Ihre Gründe überwiegen.

5. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung nach Art. 7 DSGVO 

Sie haben das Recht, eine von Ihnen erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben auch das Recht, diese Daten ohne Behinderung durch uns an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einen Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und

(2) die Verarbeitung mit Hilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird.

Bei der Ausübung dieses Rechts haben Sie auch das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

7.  Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Soweit wir personenbezogene Daten wie oben erläutert zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, die im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegen, verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, allerdings nur, wenn Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben (Art. 21 DSGVO). Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung, können Sie dieses Recht auch ohne Angabe von Gründen jederzeit ausüben. Nachdem Sie Ihr Widerspruchsrecht rechtmäßig ausgeübt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder sofern die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung erfolgt. Ein Widerspruch ist ohne Formalitäten möglich und muss an die unter I. genannte Adresse gerichtet werden.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Rechte nicht in dem geschuldeten Umfang beachten, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Bevor Sie dies tun, bitten wir Sie jedoch, uns Ihre Kritik vorab mitzuteilen, damit wir den Beschwerdegrund gegebenenfalls selbst beheben können.

9. Sicherheit bei der Datenübermittlung über das Internet

In allen Fällen, in denen eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, setzen wir Verschlüsselungsverfahren ein, um diese vor ungewollter Offenlegung zu schützen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht möglich.

10. Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzrichtlinie von Zeit zu Zeit zu ändern. Dies geschieht durch Aktualisierung dieser Seite. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Seite von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie auf dem neuesten Stand sind.

V. Website-Besuch und Protokolldateien

1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Bei jedem Zugriff auf unsere Website erfasst unser System automatisiert die folgenden Daten und Informationen vom Computersystem des zugreifenden Rechners.

(1) Die IP-Adresse des Nutzers

(2) Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der Daten ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um Ihnen die Website anzeigen zu können. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die übrigen Daten werden aus technischen Gründen erhoben, um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Dies bildet auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung nach Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung von Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung von Daten in Logfiles ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verändert, so dass eine Zuordnung des besuchenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Empfänger

Unsere Website wird von Amazon Web Services/ AWS Europe gehostet. (“AWS”). Die in diesem Abschnitt aufgeführten Daten werden auf Servern von AWS mit Sitz in Frankfurt am Main verarbeitet. Wir haben mit AWS eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

VI. Kontaktaufnahme mit uns

1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie per E-Mail, per Post, über ein Kontaktformular oder in sonstiger Weise Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und ggf. Ihre Telefonnummer) von uns verarbeitet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten oder zu beantworten. Bei elektronischen Anfragen wird auch der Zeitpunkt der Anfrage gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten 

Wenn Sie uns Ihre Daten in einem vorvertraglichen Kontext zur Verfügung stellen, z.B. mit der Bitte um Zusendung eines Angebots oder mit Fragen zu unseren Produkten, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) lit. b DSGVO. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, Sie zu kontaktieren, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) lit. a DSGVO. In allen anderen Fällen ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

3. Zweck der Datenverarbeitung 

Personenbezogene Daten werden ausschließlich zum Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen verarbeitet. Dabei handelt es sich in der Regel um Supportanfragen bei bestehenden Problemen mit dem technischen Betrieb des Spiels oder sonstigen Fragen zum Spiel. Dies stellt auch das ggf. erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten dar.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihre Anfrage oder der Sachverhalt abschließend geklärt ist.

VII. Spielen unserer Online-Spiele

1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Sie können unsere Spiele über unsere Websites (z. B. https://www.softgames.com/, www.solitairestory.com, www.solitairehomestory.com) oder die von uns online zur Verfügung gestellten Spieleanwendungen spielen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Facebook (unter Verwendung Ihres Kontos zum Spielen unserer Spiele), die App Stores von Google Play, Apple und Windows, Samsung Instant Play und andere. Im Zuge der Bereitstellung der Spiele verarbeiten wir Daten der Spieler. Die Verarbeitung im Spielbetrieb betrifft die folgenden Daten:

  • Profilname und Avatar des Spielers
  • Freundesliste des Spielerprofils
  • Facebook-Konto Bild
  • Facebook-Konto Vorname
  • Sprache des Facebook-Kontos
  • E-Mail Adresse (optional)
  • Plattform Spieler-ID (Facebook, Apple Game Center, Google Play Games, Samsung) 
  • Datum und Uhrzeit des ersten und letzten Logins
  • Plattform-Spielaktivität
  • Spielfortschritt (Progression)
  • Gekaufte Inhalte
  • Statistiken zur Anwendungsnutzung
  • Chat-Verlauf
  • IP-Adresse des Geräts
  • Browsername und -version (falls zutreffend)
  • Gerätemodell und Betriebssystemversion (falls zutreffend)
  • Geolokalisierung über IP-Adressen-Lookup (beschränkt auf das jeweilige Land)

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO und, soweit die personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet werden, Art. 6 (1) lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Hauptzweck der Datenverarbeitung ist die technische Umsetzung und Bereitstellung sowie der Betrieb des Spiels und die Verbesserung unseres Angebots. 

Wir nutzen die bei der Nutzung unserer Spielanwendungen anfallenden Daten auch, um anonymisierte Auswertungen des Spielverhaltens vorzunehmen. Dazu verwenden wir sogenannte Hash-Werte. Es ist für uns nicht möglich, die Ergebnisse dieser Auswertungen einem bestimmten Spieler zuzuordnen.

Auch diese Zwecke stellen unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten dar.

4. Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist der Fall, sobald die Daten für die Nutzung und Bereitstellung der Spiele nicht mehr erforderlich sind, z.B. wenn Sie Ihren Account gelöscht haben und keine weiteren Gründe für die Speicherung der Daten vorliegen.

Sofern im Rahmen des Spielbetriebs Daten anfallen, zu deren Aufbewahrung wir aufgrund steuerlicher, handelsrechtlicher oder sonstiger Vorschriften verpflichtet sind, werden diese erst nach Ablauf der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Speicherfristen gelöscht. Die Rechtsgrundlage für diese Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

5. Empfänger

Die im Zusammenhang mit unseren Spielen verarbeiteten Daten werden auf Servern von Amazon Web Services EMEA SARL, avenue John F. Kennedy 38, 1855 Luxemburg, Luxemburg oder Google Cloud EMEA Limited, Velasco Clanwilliam Place, Dublin 2 Irland gespeichert und abgerufen. Diese Server befinden sich in der EU.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir mit Amazon Web Services EMEA SARL und Google Cloud EMEA Limited einen Datenverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

VIII. Cookies

Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verwenden Cookies im Rahmen unserer Website (https://www.softgames.com/). Alle weiteren Informationen (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, Zweck der Verarbeitung, Dauer der Speicherung und Empfänger) finden Sie direkt in unserem Cookie-Banner auf unserer Website.

IX. Stellenbewerbung auf der Website und per Post

1. Umfang der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn wir freie Stellen zu besetzen haben, veröffentlichen wir Stellenanzeigen auf unserer Website sowie ggf. über Indeed, Linkedin und anderen Plattformen. Wir prüfen die Unterlagen, die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung eingereicht haben. Wir verarbeiten die in Ihrer Bewerbung enthaltenen Daten für die Auswertung Ihrer Bewerbung. Die Auswertung dient dazu, Ihre Qualifikation im Hinblick auf die Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle zu beurteilen. Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten im Zusammenhang mit der weiteren Korrespondenz mit Ihnen (z.B. Zusendung einer Eingangsbestätigung oder Einladung zu einem Vorstellungsgespräch). Zu den relevanten Daten, die uns im Rahmen einer Bewerbung übermittelt werden, gehören: Vollständiger Name, E-Mail-Adresse, Lebenslauf, gewünschte Position, Gehaltsvorstellung, frühester Eintrittstermin, aktueller Standort und ob Sie einem Umzug offen gegenüberstehen.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 88 Abs.. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Besetzung einer vakanten Stelle.

4. Dauer der Speicherung

Wir bewahren Ihre Bewerberdaten bis maximal 6 Monate nach der Absage einer Bewerbung auf und löschen sie dann. Wenn Sie eingestellt werden, speichern wir Ihre Bewerberdaten in Ihrer Personalakte für maximal 3 Jahre nach Ihrem Ausscheiden aus unserem Unternehmen.

5. Recruitee

Wir verwenden Recruitee, ein Bewerbermanagementsystem, wenn Bewerbungen über unsere Website eingereicht werden. Recruitee hostet die Daten ausschließlich in der Europäischen Union hier:

  • Googles Rechenzentren in Frankfurt, Deutschland (europe-west3), die für unsere Hauptinfrastruktur (z.B. Datenbankserver und Webserver) genutzt werden.
  • Amazons Rechenzentren in Frankfurt, Deutschland (eu-central-1), die für das Filehosting und die Speicherung verschlüsselter Backups genutzt werden.
  • Amazons Rechenzentren in Irland (eu-west-1), die ausschließlich für unsere Video-Antwort-Funktion genutzt werden.

Wir haben mit Recruitee eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen.